Von Fausto Coppi bis Marco Pantani - auch heute noch ist der italienische Radsport hoch aktuell von 18 - 80 Jahren

Mit unserer organisierten Fahrradtour brauchst Du Dich um nichts zu kümmern, als frei und mit frischer Luft um die Nase von einer Etappe zur nächsten zu radeln! Halte an, wo es Dir gefällt! Wir haben Dir einige tolle Sehenswürdigkeiten schon hier zusammengestellt!

Dein Radel-Tagesdurchschnitt liegt bei 40 Kilometern. Da darf man dann mit ruhigem Gewissen den exzellenten Käse und Pastagerichte schlemmen, für die das Piemont berühmt ist… 😉

Komm mit auf die Spuren des großen, italienischen Radsports, bei Deiner achttägigen Fahrradtour „Giro del Piemonte – von Dronero nach Dronero“, am Fuße der piemontesischen Alpen rund um Cuneo!

Share:
Reading time: 16 min
La Morra Weinberge im Piemont - amavido.de

Nicht umsonst ist die norditalienische Region Piemont berühmt und beliebt für die sympathische Tradition der „Mangialonga“. Wie sollte man sonst ruhigen Gewissens die unzähligen Köstlichkeiten dieser Region genießen?! „Mangialonga“ heißt soviel wie „langes Essen“ und ist eine clevere Mischung aus Wandern und Essen!

Das Gute dabei ist, dass Ihr nicht in ein einziges Restaurant oder in nur eine Weinkellerei einkehrt, sondern gleich in mehrere. Den Weg von einer zur nächsten kulinarischen „Station“ legt Ihr zu Fuß zurück und könnt dann frisch und „gut verdaut“ weiterschlemmen.

Mit diesem Grundgedanken wollen wir Euch mitnehmen auf eine ganz spezielle „Mangialonga“, die das gesamte Gebiet von Piemont umfasst. Kommt mit auf unsere kulinarische Rundreise durch die Vielfältigkeit der piemontesischen Küche und Weingebiete.

Share:
Reading time: 9 min
Gallipoli sonnenuntergang in Apulien Amavido

Von Basilikata nach Apulien

“Was will man denn im Winter in Süd-Italien?” Das war meistens die Reaktion, wenn ich jemandem erzählte, dass ich im Dezember eine 5-tägige Rundreise von Basilikata nach Apulien plante. “Da gibt es doch nur Meer und Strände!”

Doch grundlegend optimistisch veranlagt und mit großem Drang nach Sonnenschein, konnte das meine Euphorie nicht dämpfen. Für die Anreise wählte ich den Bus von Rom nach Bari, was sich als eine lange, etwas ermüdende Fahrt herausstellte, weswegen ich hier auf die ziemlich komfortablen Bahnunternehmen Trenitalia und Italotreno hinweisen möchte. Am Flughafen Bari holte ich meine Mutter und unseren Mietwagen ab. Um den Süden Italien kennenzulernen, lohnt es sich wirklich sehr, ein Auto zur Verfügung zu haben.

Share:
Reading time: 9 min
Geisterdörfer Italien amavido

Der Beginn eines neuen Jahres bringt immer eine gewisse Spannung mit sich. Wir beenden das alte Jahr oft mit einer reflexiven Haltung, gewissermaßen einer prüfenden Betrachtung dessen, was hinter uns liegt. Und dann folgen Vorfreude und Erwartungen an ein neues, spannendes Jahr.

Was Geisterdörfer in Italien damit zu tun haben? Lass‘ uns gemeinsam einen Blick hinter die Fassaden eines kleinen Reiseunternehmens werfen.

Share:
Reading time: 6 min
Page 1 of 51234...Last »