Gallipoli sonnenuntergang in Apulien Amavido

Von Basilikata nach Apulien

“Was will man denn im Winter in Süd-Italien?” Das war meistens die Reaktion, wenn ich jemandem erzählte, dass ich im Dezember eine 5-tägige Rundreise von Basilikata nach Apulien plante. “Da gibt es doch nur Meer und Strände!”

Doch grundlegend optimistisch veranlagt und mit großem Drang nach Sonnenschein, konnte das meine Euphorie nicht dämpfen. Für die Anreise wählte ich den Bus von Rom nach Bari, was sich als eine lange, etwas ermüdende Fahrt herausstellte, weswegen ich hier auf die ziemlich komfortablen Bahnunternehmen Trenitalia und Italotreno hinweisen möchte. Am Flughafen Bari holte ich meine Mutter und unseren Mietwagen ab. Um den Süden Italien kennenzulernen, lohnt es sich wirklich sehr, ein Auto zur Verfügung zu haben.

Share:
Reading time: 9 min
Landschaft Italien Nebensaison

Nebensaison schlägt Hauptsaison – nicht nur im Preis

Du hast den Sommer bereits an weißen Stränden verbracht, die Hitze genossen und noch einmal richtig Energie für die dunklen Wintertage getankt. Auch für uns von amavido neigen sich nun die verheißungsvollen Sommertage in Italien dem Ende zu. Vor kurzem haben wir noch zum Beispiel tolle Strände am Tyrrhenischen Meer bei Franco und die nicht enden wollenden Sommerabende im Weingut von Luca genossen. Doch kein Grund Trübsal zu blasen, denn wir nennen Dir sieben Gründe für eine Reise in der Nebensaison.

Share:
Reading time: 6 min